Literatur | Fabian Stiepert 03.02.2016 

Nebensachen aus fünf Jahrzehnten

Peter Handkes „Tage und Werke“ ist eine Sammlung von Rezensionen und anderen Texten, die nebenbei entstanden sind. Das Buch hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck

 

Bühne | Philipp Hartmann 30.01.2016 

Und wer macht das jetzt weg?

In der Werkstatt des Lofft zeigt die Gruppe Go figure! eine unterhaltsame Putz-Performance mit dem Titel „Schöner Cleaning Feudel Collapse“

 

Literatur | Fabian Stiepert 30.01.2016 

Alter, Liebe, Todessehnsucht

Martin Walsers neuer Roman „Ein sterbender Mann“ ist hochmodern, sinnlich und schlichtweg ein einziger Lesegenuss

 

Film | Liz Hauck, Fabian Stiepert 27.01.2016 

Treffen sich zwei Kopfgeldjäger im Schnee

Ein Film, zwei Meinungen: Scheitert „The Hateful 8“ an seiner Länge oder ist Quentin Tarantinos Neuling ein geniales Kammerspiel?

 

Literatur | Teresa Merfert 20.01.2016 

Ein kubistisches Porträt
von Liebe und Leben

Judith Kuckart zeichnet in ihrem Roman „Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück“ nicht nur das Bild eines Mannes und einer Frau, sondern auch des Lebens selbst – abstrus, verflochten und erbarmungslos

 

Bühne | Jana Nowak 06.01.2016 

Und was frustriert Sie?

Das Theater Fact zeigt im Rahmen der Reihe „Neue Regisseure – Neue Werke“ die Szenencollage „Die letzten Tage der Unschuld“

 

Literatur | Fabian Stiepert 19.12.2015 

Das Beste zum Feste

Neu erschienen und wieder aufgelegt: Fabian Stiepert hat sich durch zahlreiche Bücher gelesen. Hier seine Geschenketipps

 

Film | Elisabeth Hauck 03.12.2015 

Kleines, großes Weltkino

„Ephraim und das Lamm” ist ein behutsam erzählter Film für Jung und Alt. Und eine Gelegenheit, Äthiopien als Filmland näherzukommen

 

Literatur | Holger Leisering 02.12.2015 

Mit Affen und Literaten durch das Jahr

Ob für die Tasche oder für die Wand: Kalender gibt es für 2016 zuhauf. Holger Leisering hat sich durch drei hindurchgeblättert

 

Film | Paula Franke 30.11.2015 

Abgrundtiefe Verneigung vor der Liebe

Französische Filmtage Leipzig: „Mon Roi ― Mein Ein und Alles“ von Maïwenn Besco erzählt mit exzellenten Darstellern eine spannende Lovestory

 

Bühne | Sabine Ernst 28.11.2015 

„Empört euch“

Aufwühlend, bewegend, hochaktuell: „Die Schutzflehenden / Die Schutzbefohlenen“ im Schauspiel Leipzig

 

Kunst | Michael Holzwarth 22.11.2015 

Delacroix und Delaroche –
Geschichte und Gedichte in Farbe

Mit der Ausstellung zu Eugène Delacroix und Paul Delaroche ermöglicht das Museum der bildenden Künste zwei Zeitgenossen des 19. Jahrhunderts einen fruchtbaren Dialog, den sie selber nie führen wollten. Gewinnertext des Friedrich-Rochlitz-Preises für Kunstkritik 2015, 1. Platz

 

Literatur | Marcus Wendt 22.11.2015 

Politik der Verfahrenheit

Der französische Philosoph Jacques Rancière liest und diskutiert beim Leipziger Literarischen Herbst. Gewinnertext des Friedrich-Rochlitz-Preises 2015, 2. Platz

 

Bühne | Almuth Richter 22.11.2015 

Komm nicht nach Hause

Das dokumentarische Theaterstück „Asyl-Dialoge“ ist eine Lehrstunde in Empathie. Und genau das scheint gerade dringend notwendig. Gewinnertext des Friedrich-Rochlitz-Preises für Kunstkritik 2015, 3. Platz

 

Literatur | Fabian Stiepert 05.11.2015 

Ödes Buch über die Langeweile

Nach längerer Abstinenz in sämtlichen Medien legt Charlotte Roche einen neuen Roman vor – „Mädchen für alles“ ist ihr bislang schlechtester

 

Film | Veronika Pilch 05.11.2015 

Was heißt schon normal?

DOK Leipzig: „Gayby Baby“ zeigt vier werdende Jugendliche aus Regenbogenfamilien und begleitet sie durch den Alltag

 

Film | Veronika Pilch 02.11.2015 

Die zweite Bombe war noch schlimmer

DOK Leipzig: Andreas Maus arbeitet in seinem neuen Dokumentarfilm „Der Kuaför aus der Keupstraße“ das rechtsextrem motivierte Nadelbomben-Attentat 2004 in Köln auf

 

Film | Elisabeth Hauck 02.11.2015 

Mein Herz schlägt Kino

DOK Leipzig: In „Cinema, mon amour” feiert Regisseur Alexandru Belc, dem Titel getreu, die Liebe zum Kino. Sein Protagonist Victor ist ein waschechter Cinephiler, den man einfach lieben muss

 

Film | Annette Vogt 01.11.2015 

Über Reeducation und Spieleshows: ein Denkversuch

DOK Leipzig: Lutz Dammbeck widmet sich in seinem Essayfilm „Overgames“ der Umerziehung der Nachkriegsdeutschen und der politischen Beeinflussung unserer Lebenswirklichkeit

 

Film | Leipzig-Almanach 31.10.2015 

Leipziger gewinnt Goldene Taube

DOK Leipzig: Filmemacher Tom Lemke entscheidet den Deutschen Wettbewerb für sich

 

Film | Annette Vogt 31.10.2015 

Träume von Freiheit

DOK Leipzig: „Könige“ begleitet mit wohlwollendem Blick eine Gruppe Obdachloser in Bielefeld

 

Film | Elisabeth Hauck 31.10.2015 

Das Spiel mit dem Ich – über Täuschung und Enttäuschung

DOK Leipzig: „The Anima Profile“ reißt viele Themen an, die in unserer vernetzten Welt Brisanz besitzen. Und dennoch hinterlässt der Film der Kanadierin Sophie Deraspe am Ende hauptsächlich Enttäuschung

 

Film | Verena Lutter 31.10.2015 

Die gefährliche Welt des Dokumentarfilmers

DOK Leipzig: Kristýna Bartošová kommt in „The Dangerous World of Doctor Doleček” einem Srebrenica-Verharmloser näher, als ihr lieb ist – zum Glück für das Kinopublikum

 

Film | Elisabeth Hauck 30.10.2015 

So sein, wie man ist

DOK Leipzig: Mario Schneider versteht es einfach, sich Menschen einfühlsam mit der Kamera zu nähern. Dies gelingt ihm auch mit seinem neuesten Dokfilm „Akt“ – obwohl er manchmal etwas abdriftet

 

Film | Annette Vogt 30.10.2015 

Filmische Dichtung über Lyrikexperimente

DOK Leipzig: „The Complete Works“ von Justin Stephenson wird der Lyrik des Kanadiers bpNichol zu wenig gerecht

 

Film | Constanze Stutz 24.10.2015 

Horrorchic zum Wohlfühlen

In Guillermo del Toros „Crimson Peak“ verkommt der Schrecken zum Selbstzweck

 

Film | Kristin Heydecke 22.10.2015 

Alter ist nur eine Zahl

Der Dokumentarfilm „Hip Hop-eration“ begleitet die älteste Tanzgruppe der Welt zur Hip-Hop-WM nach Las Vegas

 

Film | Annette Vogt 11.10.2015 

Drama einer Unbegabten

Was wollen wir sein und wie ertragen wir es? „Marguerite“ von Xavier Giannoli ist das kunstvoll komponierte Porträt einer unermüdlichen Sängerin

 

Literatur | Fabian Stiepert 09.10.2015 

Lebenselixier Literatur

Tomas Espedals „Wider die Kunst“ ist nicht einfach nur schnöde Autobiographie. Lange wurde das eigene Leben eines Mannes nicht mehr so anregend poetisiert

 
 

Tipps

EXTRAS

Friedrich-Rochlitz-Preis

Rückblick auf den Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik 2015

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Jugend-Almanach

Die Extra-Rubrik für junge Autorinnen und Autoren

Hof Klang

Rückblick in Bildern auf das Musikfestival Hof Klang 2013

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach