Franziska Reif | Drucken29.08.2008 

Kater am Boden

Doha Kangs "The Great Catsby" überzeugt mit blumigen, nihilistischen und metaphorischen Bildern

Catsby geht es absolut nicht gut. Persu, die Freundin und Bettgefährtin des 26-jährigen langzeitarbeitslosen Katers ohne Ambitionen, heiratet eine grobschlächtige, ekelhafte Bulldogge. Jäh ist die Süße der Jugend beendet, denn plötzlich ist Catsby mit der Schwere seiner Gefühle konfrontiert. Die Leichtigkeit des Seins kommt nicht zurück und die Freundin auch nicht. Nicht durch Saufgelage mit dem Kumpel Hondu, mit dem er das Zimmer teilt, und schon gar nicht durch die Aufforderung des Vaters binnen drei Tagen zu heiraten. Purpurne Tagträume zerstieben im Grau der Realität. Catsby ist der bekümmerte Schmetterling mit hängenden Flügeln und für nichts zu begeistern. Stattdessen vertieft sich der verletzte Kater in Trauer und Alkohol und bedient sich poetischer Worte.

Das Manhwa von Dora ist so großartig gezeichnet, dass man kaum andere Worte findet als ausgenutschte Adjektive: Die Bilder sind blumig, nihilistisch und metaphorisch. Der dynamische Gang der Ereignisse spiegelt sich in der munteren Erzählweise, die das Verlangen nach einer Fortsetzung weckt. Denn wie es weiter geht mit Catsby und ob Persus Ehe Bestand hat, das wissen wir nicht. Möge Catsby eine lange Jugend beschieden sein, möge Hondu ihm noch viel Kimchisuppe mit Thunfisch kochen und ihn mit Reisschnaps versorgen: Wir erwarten den zweiten Teil.

Doha Kang: The Great Catsby, Vol. 1
Mosaik Steinchen für Steinchen Verlag
Berlin - 2008
224 S. - 16,80 €
www.abrafaxe.de
www.zack-magazin.de

Bildergalerie1 Bilder 

 

Kommentar hinzufügen

 
Fügen Sie hier Ihren Kommentar ein:
 
 
 

* Pflichtfeld

 

Tipps

Peer Gynt

Am 28. Dezember um 19.30 Uhr kommt es am Schauspiel Leipzig zur Wiederaufnahme von Henrik Ibsens "Peer Gynt" in der Inszenierung von Philipp Preuss.

Weihnachtsmotette

Die Weihnachtsmotette mit dem Thomanerchor in der Thomaskirche, am Sonntag, 24. Dezember, beginnt um 13.30 Uhr. Der Eintritt kostet 2 Euro und ist am Kircheneingang zu bezahlen.

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Jugend-Almanach

Die Extra-Rubrik für junge Autorinnen und Autoren

Friedrich-Rochlitz-Preis

Rückblick auf den Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik 2015. Das nächste Mal findet der Schreibwettbewerb 2017 statt.

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Mitglied werden

Der Leipzig-Almanach braucht Ihre Unterstützung, damit er auch weiterhin nicht kommerziell bleibt. Werden Sie Vereinsmitglied! Als Dankeschön erhalten Sie einen Kinogutschein.

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach