| Drucken22.03.2002 

CD: Max Reger, Klavierzyklus „Aus meinem Tagebuch” op. 82 (Christoph Sramek)

CD Empfehlung, Thorofon Classics, CTH 2318/19Max Reger, Klavierzyklus "Aus meinem Tagebuch" op. 82

Witzig und spritzig oder versonnen und versponnen wirken viele der 35 intimen Charakterstücke Max Regers, die im vierbändigen Klavierzyklus "Aus meinem Tagebuch" op. 82 zusammengefasst sind. Von Pianisten bevorzugt werden die ersten beiden Teile der zwischen 1904 und 1912 entstandenen Sammlung. Hier findet sich die beliebte urmusikantische Gavotte, die Reger selbst für Salonorchester bearbeitete, sowie jene scherzhaft holprige Komposition, die er mit dem mokanten Zusatz versah: "Ich bitte, dieses Stück nie vor 'Sachverständigen' zu spielen."

Der international erfolgreiche Virtuose Markus Becker wendet sich im Rahmen der bisher einmaligen Einspielung des gesamten Klavierwerkes von Max Reger nun allen Teilen von Opus 82 zu und vermittelt mit seiner ausgefeilten Interpretation einen plastischen Eindruck vom Klangzauber dieser Musik. In enger Anlehnung an die oft filigranen Spielanweisungen bevorzugt Becker rasche Tempi sowie eine auf Klarheit und Prägnanz ausgerichtete Anschlags- und Pedaltechnik. Dadurch entgeht er der Verführung zu romantischem Sentiment und wahrt doch das uferlos Fließende, Tagtraumhafte der meisten dieser Miniaturen.

In erstaunlichem Kontrast zu den ausgezeichneten Aufnahmen steht die Gestaltung der Booklets zu diesen beiden CDs, da mit der Dopplung des Einführungstextes Informationsmöglichkeiten verschenkt werden und teilweise völlig falsche Angaben zu Spieldauer und Markierungen für eine Desorientierung beim Hören sorgen können.(Christoph Sramek)

Kommentar hinzufügen

 
Fügen Sie hier Ihren Kommentar ein:
 
 
 

* Pflichtfeld

 

Tipps

Neues italienisches Kino

Das Filmfestival "Cinema! Italia!" zeigt vom 19. bis 25. Oktober in den Passage-Kinos Leipzig neue italienische Produktionen im Original mit deutschen Untertiteln.

DOK Leipzig wird 60

In diesem Jahr haben 113 Filme ihre Welt- und internationale Premiere auf dem Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm, das vom 30. Oktober bis 5. November zum 60. Mal stattfindet.

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Friedrich-Rochlitz-Preis

Rückblick auf den Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik 2015. Das nächste Mal findet der Schreibwettbewerb 2017 statt.

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Jugend-Almanach

Die Extra-Rubrik für junge Autorinnen und Autoren

Jetzt Mitglied werden!

Damit der Leipzig-Almanach nichtkommerziell bleibt, brauchen wir Ihre und Eure Unterstützung. Jetzt Vereinsmitglied werden! Als Dankeschön gibt es einen Kinogutschein.

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach