Steffen Kühn | Drucken11.11.2008 

Guck mal Papa, der Opa tanzt ja!

Die Wise Guys spielen "Frei" im Werk II

Immer schön ist diese fast familiäre Stimmung in der großen Halle im Werk II. Das liegt zum einen an der übersichtlichen Größe des Raumes, zum anderen aber, und das insbesondere beim heutigen Konzert, am alle Altersgruppen umfassenden Publikum - die Wise Guys singen heute in Leipzig für Menschen zwischen sechs und sechzig!

Pünktlich (!) acht Uhr kommen die fünf Jungs aus Köln am Publikum vorbei über die seitliche Treppe auf die Bühne und werden schon von frenetischem Vorschussapplaus begleitet. Ihr aktuelles Album Frei war einige Wochen in den deutschen Charts ganz oben und, worauf sie in der Anmoderation besonders stolz verweisen, sogar in Österreich in den Charts gelistet. Dann geht's schon los mit der von den Videoclips bekannten Bühnenshow aus fünf Gruppen sich bewegender Scheinwerfer und Spots. Einfach, aber sehr wirkungsvoll, unterstützt dieser Aufbau das Konzept der Gruppe: Fünf Jungs, das sind gleich fünf Stimmen, das sind gleich fünf Typen, das sind gleich fünf Arten von Songs. Jede Stimme erhält ihren Raum, das dunkle "Seemannslied" von Bass Ferenc rundet die sonst eher hellen Songs da super ab, gerade hier erreicht die Stimmung im gemeinsamen Schunkeln einen Höhepunkt. Natürlich geht es in der fröhlichen Moderation sehr viel um Clemens, der bald die Band verlassen wird. Es geht dann munter weiter um Logikberater, die künftig Wise-Guys-Texte durchkämmen sollen, um Fehler zu finden wie beispielsweise eine Stelle, wo einer nach dem Aufstehen duscht, dann joggt und danach zur Arbeit geht. Ein eifriger Fan hatte der Gruppe geschrieben, dass das ja unmöglich wäre, ohne nochmal zu duschen, also verschwitzt, zur Arbeit zu gehen. Solche Art Klamauk lieben die Fünf und in Verbindung mit dem professionellen A-capella-Sound wird dieses Konzert zu einem beeindruckenden Gesamterlebnis!
Während der Zugaben dann der betörende Satz des Sechsjährigen "Guck mal Papa, der Opa tanzt ja". Begeisterung also in wirklich allen Altersschichten, bei der anschließenden Autogrammstunde gegen elf Uhr sind die Alten allerdings schon im Bett, der gefühlte Altersdurchschnitt scheint jetzt bei fünfzehn zu liegen!

Wise Guys: Frei

7. November 2008, Werk II

Kommentar hinzufügen

 
Fügen Sie hier Ihren Kommentar ein:
 
 
 

* Pflichtfeld

 

Tipps

Leipziger Dokfestival

Das 61. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm steht unter dem Motto: "Fordert das Unmögliche!" Eröffnet wird die Dokfilmwoche, die vom 29. Oktober bis 4. November stattfindet, mit Werner Herzogs Film "Meeting Gorbachev".

Westbesuch

Das Stadtteilfest im Leipziger Westen: Am Samsag, 27. Oktober, gibt es am Bürgerbahnhof Plagwitz den traditionellen Westbesuch.

Grassimesse

Vom 26. bis 28. Okrober ist Grassimesse. Zeitgleich zu der bedeutenden Verkaufsmesse für angewandte Kunst und Design finden die "Designers' Open" statt.

Literarischer Herbst

Vom 23. bis 31. Oktober gibt es beim Leipziger Literarischen Herbst zahlreiche Literaturevents zu erleben. Motto diesmal: "Building Bridges - Brücken bauen"

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Jugend-Almanach

Die Rubrik für junge Autorinnen und
Autoren

Friedrich-Rochlitz-Preis

Rückblicke auf den Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Vereinsmitglied werden

Werden Sie Vereinsmitglied! Unser Dankeschön: ein Kinogutschein

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach