Andreas Raabe | Drucken | Kommentar (1)06.06.2007 

„Your kisses are wasted on me”

Doowop your Ladism: The Pipettes und die schönste Keyboarderin Schwedens sind im Conne Island

Synchrone Tanzeinlagen? Check. Melodien wie Zuckerwatte? Check. Frech geschriener Brighton-Dialekt? Check. Sixties-Girlband-Doowop ? la The Supremes trifft leicht verpunkten, sexuell agressiven Ladism: Das sind The Pipettes.

Im letzten Jahr haben sie mit genau dieser Mischung die UK-Top-40 und so manche Popmagazin-Beileger-Cd gedoowopt. Nun sind sie auf Tour und an einem schönen Aprilabend im Conne Island. Großartig zunächst die Supporterband um die Schwedin Marit Bergman. Powerballadesker Mitklatschpop überrollt das Publikum. Dazu gibts eine Band voll tambourinschwingend-ausflippender Damen und Herren mit der wahrscheinlich schönsten Keyboarderin Schwedens. Was will man mehr?

Na klar: The Pipettes! Parfumumwölkt stürmen sie die Bühne und singen zeigefingerwippend "Your kisses are wasted on me". Was bei youtube noch cool aussah, bricht in der Realität ja gerne zusammen. So ist das anfangs auch bei den Pipettes. Irgendwie wirken die drei Waliserinnen, als hätten sie nicht so richtig Spaß bei der Sache. Lampenfieber vielleicht? Zwei, drei Lieder später aber kehrt das Dauergrinsen in die Gesichter des überwiegend weiblichen Publikums zurück. Da werden Hände geklatscht und Haare geschüttelt. "I won't leave you", schreit ein junger Mann als Pipette Becky (mit Brille) übers Verlassenwerden klagt. Eigentlich sind die Mädels doch ganz bezaubernd, wenn ihre Tanzmoves nicht so richtig klappen oder wenn Pipette Rose (mit dunklen Haaren) wild über ihr "fucked up keyboard" schimpft. Am Ende war es eine tolle Show mit schwitzenden Pipettes (sexy!) und schwitzenden Fans (nicht so sexy!).

Störend in Erinnerung bleibt nur die Backing-Band der Pipettes mit dem Namen The Cassettes. Die Jungs - Produzent Monster Bobby an der Gitarre - spielten lahm, fast trottelig, ein bißchen wie eine Schülerband. Phil Spector, legendärer Produzent der Supremes, jedenfalls würde sagen: "Girls, you have to get rid of them boys."

The Pipettes

24. April 2007, Conne Island

www.thepipettes.co.uk

Bildergalerie1 Bilder 

 

Kommentare lesen und hinzufügen (1)

fröse schrieb am 22.04.2010 um 18:25 Uhr:

Dooowoop!

 
Fügen Sie hier Ihren Kommentar ein:
 
 
 

* Pflichtfeld

 

Tipps

Erlend Øye im Täubchenthal

Der norwegische Musiker Erlend Øye (Kings of Convenience) gibt im Rahmen seiner Acoustic Tour 2018 am 2. Juni ein Open-Air-Konzert im Täubchenthal. Beginn ist um 19 Uhr.

Casanova in der MuKo

Cusch Jung hat die komische Oper "Casanova" von Albert Lortzing inszeniert. Premiere in der Musikalischen Komödie ist am 2. Juni

Schwanensee nach Mario Schröder

Zu der Ballett-Suite von Peter Tschaikowski hat Mario Schröder "Schwanensee" choregrafiert. Weitere Aufführugen sind am 25. und 26. Mai.

Gefährliche Liebschaften

Das Schauspiel Leipzig zeigt im Gohliser Schlösschen "Gefährliche Liebschaften" von Christopher Hampton. Premiere ist am 2. Juni.

Live-Mitschnitt bei Arte

Das Antrittskonzert von Andris Nelsons als Gewandhauskapellmeister ist noch bis 26. Mai als Live-Mitschnitt in der Arte-Mediathek zu finden.

EXTRAS

Out of Leipzig

Berichte aus der Hauptstadt und dem Rest der Welt

Jugend-Almanach

Die Extra-Rubrik für junge Autorinnen und Autoren

Friedrich-Rochlitz-Preis

Rückblick auf den Friedrich-Rochlitz-Preis für Kunstkritik.

Lyrik & Prosa

Gedichte und Erzählungen im Leipzig-Almanach

Mitglied werden

Der Leipzig-Almanach braucht Ihre Unterstützung, damit er auch weiterhin nicht kommerziell bleibt. Werden Sie Vereinsmitglied! Als Dankeschön erhalten Sie einen Kinogutschein.

Newsletter

 

Registrieren Sie sich für den Newsletter des Leipzig-Almanach