Kein gewöhnliches Familiendrama

Eine cineastische Empfehlung in Zeiten des Rückzugs ins traute Heim: „Einfach das Ende der Welt“ von Xavier Dolan ist ein aufwühlender, mitreißender Film, der einen noch lange beschäftigt und den man lieber nicht vor der Nachtruhe zur Entspannung schauen sollte

Die Vermessung der Alpen

DOK Leipzig: Julia Gutweniger und Florian Kofler dokumentieren in „Sicherheit 123″ die von menschlichen Spuren durchsetzte Natur — und gewinnen damit die Goldene Taube in der Kategorie „Next Masters langer Dokumentar- und Animationsfilm“

Stigmatisierung statt Aufklärung

DOK Leipzig: „Spuren“ betrachtet die durch den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) verübten Morde aus einem Blickwinkel, dem bislang weniger Aufmerksamkeit geschenkt wurde: aus dem der Angehörigen. Aysun Bademsoy berichtet einfühlsam über deren Leben „danach“

Perspektivwechsel

DOK Leipzig: „It Takes a Family“ von Susanne Kovács und „Waldstück“ von Hannes Schilling nähern sich beide auf unterschiedliche Weise dem Thema Holocaust und erlauben dem Zuschauer so verschiedene Perspektiven einzunehmen